Landesschafzuchtverband Sachsen-Anhalt e.V.
Sie sind hier:   Aktuelles

Aktuelles

30.08.2017

Ankündiging der Fachexkursion nach Nordrhein-Westfalen

Der Landesschafzuchtverband hat sich aufgrund der großen Nachfrage kurzfristig entschlossen, in diesem Jahr wieder eine Fachexkursion zu planen. Wir möchten vom 3. bis 6. November nach Nordrhein-Westfalen reisen. Ein konkretes Programm steht bisher noch nicht fest. Die Reise kann nur stattfinden, wenn wir eine Teilnehmerzahl von ca. 30 Personen erreichen. Bitte melden Sie sich bis spätestens 14. September 2017 in der Geschäftsstelle (0345/5214941, b.haeckel@lsv-st.de), mit wie vielen Personen Sie an der Fahrt teilnehmen möchten, damit wir weitere Planungen und Reservierungen vornehmen können.

28.08.2017

Landesmeisterschaft im Spinnen von Schafwolle

Wie auch in den vergangenen Jahren findet 2017 die Landesmeisterschaft im Spinnen von Schafwolle auf dem Schäferhof in Langenstein statt. Beim Erntedankmarkt am 30.09.2017 von 10 bis 17 Uhr wird ein buntes Programm geboten mit Speis, Trank und vielfältigen Produkten aus der Region. Wenn Sie mit Ihrem Spinnrad am Wettbewerb teilnehmen möchten, melden Sie sich beim Landesschafzuchtverband. Es werden 30 g kardierte Wolle vom Coburger Fuchsschaf in zwei Stunden versponnen. Wer den längsten Faden produziert hat, gewinnt den Landesmeistertitel samt Pokal.

08.08.2017

Aufruf für bundesweites Direktvermarkterverzeichnis

Der BDZ sucht für ein bundesweites Direktvermarkterverzeichnis Rezeptvorschläge zu Ziegenprodukten und Adressen von Direktvermarktern, näheres finden Sie hier. Wenn Sie Vorschläge für das Verzeichnis haben, melden Sie sich beim Landesschafzuchtverband.

08.08.2017

Aktuelle Informationen zur Agrarförderung

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie hat aktuelle Informationen zur Agrarförderung veröffentlicht. Es sind unter anderem Termine, Informationen zum Verbot des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln auf ökologischen Vorrangflächen und Angaben zu neuen Düngeregelungen aufgeführt. Sie finden die Informationen hier.

18.07.2017

Anforderung an das Halten von Herdenschutzhunden

Derzeit wird in der Öffentlichkeit und im politischen Raum eine Diskussion darüber geführt, ob der Einsatz von Herdenschutzhunden zur Wolfsabwehr bei Einhaltung der Anforderungen der Tierschutz-Hundeverordnung möglich ist oder ob für Herdenschutzhunde Ausnahmen von bestimmten Anforderungen der Tierschutz-Hundeverordnung eingeräumt werden müssen, sofern diese tierschutzfachlich vertretbar sind. Hier finden Sie ein Schreiben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu dem Thema.

18.07.2017

Stellenausschreibung des Sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverbands e.V.

Der SSZV aus Leipzig sucht zum 01.12.2017 einen Sachbearbeiter/eine Sachbearbeiterin. Weitere Informationen finden Sie hier.

13.07.2017

Aufbau einer Schafsmilchproduktion

Die Berliner Milch und Käse Manufaktur GmbH sucht zur Herstellung von Schafsmilchprodukten Interessenten, die eine Milchschafherde aufbauen möchten. Das Unternehmen möchte in Berlin, im Umland und in der Ostsee-Region Produkte aus regionaler Bio-Schafsmilch vertreiben und bietet dafür seine Zusammenarbeit an. Das Ziel ist eine ganzjährige Produktion in einem Bundesland im Nordosten. Weitere Informationen finden Sie hier: Aufbau einer Schafsmilchproduktion

11.07.2017

Leitlinie Wolf

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt hat mit Behörden und Verbänden eine neue „Leitlinie Wolf“ erarbeitet. Sie soll den natürlichen Prozess der Rückkehr des Wolfes begleiten und Hinweise für Nutztierhalter zur Prävention, zum Herdenschutz und zu Entschädigungen, Festlegungen zum Management der Wolfspopulation sowie zum Umgang mit verletzten oder verhaltensauffälligen Wölfen liefern. Die Leitlinie ist hier zu finden: https://lau.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MLU/LAU/Wir_ueber_uns/Aktuelles/Bilder/Leitlinie_Wolf_LSA_6.07.2017a.pdf

04.07.2017

Existenzgründungsbeihilfe Junglandwirte - Antragsverfahren eröffnet

Das angekündigte Antragsverfahren für die Existenzgründungsbeihilfe Junglandwirte wurde am 30. Juni 2017 eröffnet. Das Landwirtschaftsministerium wird in Zukunft junge Landwirtinnen und Landwirte unter 40 Jahren bei der Gründung eines Betriebes finanziell unterstützen. Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert erläutert: „Wenn jemand seine Zukunft im ländlichen Raum sieht und sich selbstständig machen möchte, unterstützen wir das finanziell mit 70.000 € für einen Zeitraum von fünf Jahren.“
Die notwendigen Antragsunterlagen und Hinweise zum Verfahren finden Sie unter: https://mule.sachsen-anhalt.de/themen/landwirtschaft/elektronischer-agrarantrag

19.05.2017

Am 16.05.2017 fand in Magdeburg ein Gespräch der Landnutzerverbände und Mitgliedern des Regierungskabinetts auf Einladung von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff statt. Hier finden Sie eine Zusammenfassung des Gesprächs.

19.05.2017

Einladung zum Jungschäfertreffen mit Leistungshüten
die Jungschäfer sind ein Zusammenschluss von jungen Schäfern und Schafinteressierten deutschlandweit. In diesem Jahr wird das fünfte gemeinsame Treffen veranstaltet. Eingeladen sind interessierte Schäfer und Schäferinnen vom 29.07. bis zum 30.07.2017 nach Braunfels in Hessen. Weitere Informationen finden Sie hier.

16.03.2017

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie hat die nun geltende Richtlinie für Herdenschutz und die Unterlagen für die Antragstellung veröffentlicht. Neben der mobilen Weidetechnik ist nun auch eine Förderung beim Ankauf von Herdenschutzhunden möglich. Für den Landesschafzuchtverband ist die überarbeitete Richtlinie nicht zufriedenstellend, denn sie geht am Praxisbedarf vorbei. Die Richtlinie, die zweite Änderung der Richtlinie, den Antrag und weiteres Material finden Sie hier:

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen des Herdenschutzes von Schafen, Ziegen und Gehegewild vor dem Wolf (Richtlinie Herdenschutz)

Richtlinie Herdenschutz; Zweite Änderung

Antrag auf Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Schafen, Ziegen und Gehegewild vor dem Wolf im Haushaltsjahr 2017

Merkblatt; Förderung von Maßnahmen des Herdenschutzes von Schafen, Ziegen und Gehegewild vor dem Wolf (Richtlinie Herdenschutz)

Erläuterungen zu De-minimis-Beihilfen für Zuwendungsempfänger

13.03.2017

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie hat uns darüber informiert, dass für folgende Deichabschnitte (Stand September 2016) immer noch Schafhalter gesucht werden. Leider können für diese Flächen keine Prämienrechte zur Verfügung gestellt werden. Hier finden Sie die Deichabschnitte in einer tabellarischen Übersicht.

06.03.2017

Für die 24. Merinofleischschafelite 2017 in Kölsa kann hier der Katalog betrachtet und heruntergeladen werden.
Für die 10. Mitteldeutsche Bockauktion 2017 in Kölsa kann hier der Katalog betrachtet und heruntergeladen werden.

02.03.2017
LfL-Information zur Beweidung von Photovoltaik-Anlagen mit Schafen
Quelle: http://www.lfl.bayern.de/itz/schaf/155962/index.php

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat ein Informationsheft zum Thema „Beweidung von Photovoltaik-Anlagen mit Schafen“ herausgegeben. Diese LfL-Information umfasst mit 39 Seiten den aktuellen Stand des Wissens zur Beweidung von PV-Anlagen mit Schafen und dient so als Nachschlagewerk für Praktiker, Behörden und Anlagenbetreiber. Es wurden bewusst auch Erkenntnisse aus der Praxis zusammengetragen, da diese bislang kaum niedergeschrieben wurden. Die Broschüre vermittelt dem Schäfer dabei die unterschiedlichen Ansprüche der Anlagenbetreiber, der Behörden und der eigenen Schafe bzw. des eigenen Betriebes.

Dies sind nur einige Fragen, die in der Broschüre leicht verständlich und detailliert mit Bildern beantwortet werden:

  • Kann ich die Herde in der Anlage decken lassen?
  • Benötige ich eine zusätzliche Einzäunung?
  • Wer muss die Kabelanlagen schützen?
  • Wer kommt für Ausfallschäden auf?
  • Welche Versicherungen benötige ich?
  • Auf welche Details sollte ich bei der Flächenbegehung achten?

Für den Schäfer werden zudem auch Tipps, wie er einen realistischen Pflegepreis berechnen kann sowie als besondere Zugabe einen rechtlich geprüften Mustervertrag angeboten.

  • Hintergrund zur Beweidung von PV-Anlagen mit Schafen
  • Anforderungen an die PV-Anlage und die Haltung der Schafe
  • Vertragsgestaltung
  • Betriebswirtschaftliche Kalkulation
  • Ansprechpartner bei den Landesschafzuchtverbänden

Das Informationsheft kann für 2,00 € beim Schafzuchtverband erworben werden.

20.02.2017
Für 2017 ermuntert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie alle Deich pflegenden Schafhalter, ihre Beweidungsverträge in Komplettpflegeverträge umzuwandeln, wenn man dazu in der Lage ist. Die Flussbereichsmeister sind angewiesen, solche Verträge in ganz Sachsen-Anhalt anzubieten.

12.09.2016
Am Mittwoch, dem 24. August 2016, traf sich der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Landtags Sachsen-Anhalt in Bebertal. Schäfer Karl-Heinz Eggert hatte zu einem Fachgespräch eingeladen, um sich über die aktuelle Situation der Schäfer in Sachsen-Anhalt auszutauschen.
Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie über folgenden Link: http://www.landtag.sachsen-anhalt.de/2016/wie-gehts-weiter-mit-der-schafhaltung/wie-gehts-weiter-mit-der-schafhaltung/#c3898